Lokalberichte CDU-Much

kirchplatz-gemeindebild (Will Bürgerinitiative Projektförderung gefährden?)
  • Quelle: Gemeinde Much
11.10.2021 – 14:13 Uhr (zuletzt bearbeitet: 10.11.2021 – 20:59 Uhr)

Will Bürgerinitiative Projektförderung gefährden?

Richtigstellung durch die Verwaltung der Gemeinde Much

Pressemitteilung der Gemeindeverwaltung zur Veröffentlichung der „Bürgerinitiative zum Erhalt unseres schönen Kirchplatzes“

Meldung vom

Richtigstellung einer sachfremden Veröffentlichung vom 05.10.2021

Die Bürgerinitiative  veröffentlichte am 05.10.2021 auf der Website www.much-heute.de einen Sachstandsbericht zum Umbau des Kirchplatzes, der leider ein völlig falsches Bild der tatsächlichen Gegebenheiten wieder gibt.

Die Bürgerinitiative „informiert“ darüber, dass deren aufgezeigten Möglichkeiten zur Einsparung der Baukosten unberücksichtigt geblieben seien und die Mehrkosten lediglich an den unverhältnismäßigen Mehrkosten des Natursteinpflasters festgemacht würde. Dabei hätte sie doch der Verwaltung und der Politik Möglichkeiten aufgezeigt, dass vorhandene Natursteinpflaster kostengünstig wieder zu verwenden. Ebenso wären keine Einsparungen bei der Umgestaltung des Kirchgartens sowie bei der Ausführung der Treppen- und Rampen-Konstruktion vorgesehen. Tatsächlich ist es jedoch so, dass die Ursprungsplanung der Verwaltung mit einer neuen und großzügigen Freitreppe sowie einer barrierearmen Rampe weitaus günstiger war, als die nun beschlossene Kompromisslösung, welche fast identisch mit den Kompromissvorschlägen der Bürgerinitiative ist. Auch beinhaltete die Ursprungsplanung einen Bodenbelag aus Naturstein, welcher jedoch frühzeitig der Wirtschaftlichkeitsprüfung zum Opfer fiel.

Den gesamten Bericht der Verwaltung lesen Sie hier.
HP

 


Sie können uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag senden