Much Intim

71-120178997-null-31-07-2017-10-38-19-323 (Klassik-Töne im Waldfreibad Much) Quelle: KSTA-Lorber
04.08.2017 – 09:53 Uhr (zuletzt bearbeitet: 04.08.2017 – 11:09 Uhr)

Klassik-Töne im Waldfreibad Much

Bericht Rhein-Sieg-Anzeiger vom 31.07.2017:

 

Klassikabend im Waldfreibad Much

Eine etwas andere Art von Wassermusik
Von Peter Lorber

Much – Hilde Malcomess aus Neunkirchen-Seelscheid kennt das Waldfreibad Much von früheren Besuchen. Beim Klassikabend war sie am Samstag zum ersten Mal. „Eine tolle Atmosphäre“ urteilte sie über die Open-Air-Location mit dem großen Schwimmbecken im Mittelpunkt. Der Beckenrand gehörte an diesem Abend den Klassikliebhabern, die es sich an Sitzgruppen bequem gemacht hatten. „Ein ganz besonderes Erlebnis“ sei es gewesen, zu den Bläserklängen die Bahnen zu ziehen.

„Wie ein Großfürst beim Bade mit eigenem Orchester“ habe sie sich gefühlt, malte der Klassikfan ein üppiges Bild. Dem entsprachen durchaus die Kerzenlichter, die sich später im Wasser spiegelten oder die appetitlich hergerichteten Teller mit Käse und bunten Früchten. Selbst die Getränke waren dazu angetan, diese besondere Art von „Wassermusik“ auch in lukullischer Hinsicht zu genießen: kühler Chardonnay und feiner Bordeaux.

Den ganzen Bericht finden Sie hier.

 

 

 


Gesamter Text / PDF