News Überregional

rechts2020 (Wie vergleicht sich die NEUE RECHTE mit dem Entstehen der Nazis nach WEIMAR?)
  • Quelle: pixabay.com
07.03.2020 – 16:09 Uhr (zuletzt bearbeitet: 22.06.2021 – 23:33 Uhr)

Wie vergleicht sich die NEUE RECHTE mit dem Entstehen der Nazis nach WEIMAR?

Eigentlich Pflichtlektüre: Gabor Steingart – DAS MORNING BRIEFING

Jeder, der die Zeichen der Zeit im Verhältnis zur neu erstarkten Rechten mit dem, was in der Weimarer Republik geschah einordnet, versteht. Und er/sie ist bestens gerüstet, unsere demokratische Grundordnung nicht nur zu wertschätzen, sondern sich bei anstehenden Wahlen richtig zu entscheiden. Ein Gespräch von Gabor Steingart mit dem Historiker Prof. Dr. Heinrich August Winkler war sehr erhellend, da vieles von dem was aktuell besorgniserregend ist, erklärt und begründet wird!

 

Wieviel Weimar steckt in der Berliner Republik?

Historiker Prof. Dr. Heinrich August Winkler über die Erosion der Mitte – damals und heute

Die politische Mitte erodiert, die Ränder erstarken. CDU und SPD sind vor allem im Osten keine echten Volksparteien mehr. Ist der Vergleich mit den unheilvollen Weimarer Zeiten also gerechtfertigt? Darüber spricht Gabor Steingart mit dem Historiker Prof. Dr. Heinrich August Winkler.

HP

PS: Jeder kann das Briefing kostenfrei täglich in seine E-Mails erhalten, indem er sich einfach dazu anmeldet.


Sie können uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag senden