News Überregional

gesundheit1 (Weshalb hinkt Deutschland beim Impfen nur hinterher?)
  • Quelle: pixabay.com
03.03.2021 – 11:25 Uhr (zuletzt bearbeitet: 04.03.2021 – 13:04 Uhr)

Weshalb hinkt Deutschland beim Impfen nur hinterher?

Morning Briefing von Gabor Steingart

Allen Lesern, die das tägliche „Morning Briefing“ dieses Journalisten abonniert haben, wird in aller Deutlichkeit vor Augen geführt, weshalb gerade Deutschland weit hinter vielen Ländern (darunter auch solche, die oft „Drittweltländer“ genannt werden), hinterher hinkt.

Hier der Link zu diesem lesenswerten Beitrag (das Abonnement ist kostenlos und für „kritische Geister“ sehr zu empfehlen).

Gabor Steingart nennt 7 Gründe (Peinlichkeiten), weshalb er mit den getroffenen Entscheidungen hart ins Gericht geht. Es werden aber auch Auswege aus einer fast hoffnungslosen Situation genannt. Abonennten erhielten heute als Einleitung folgende Sätze:

Guten Morgen Herr/Frau …

wenn sich heute die Spitze der Bundesregierung mit den Landesfürsten trifft, sollten sie auf keinen Fall die „Financial Times“ aufschlagen. Die britische Wirtschaftszeitung spottet über ein Land, das „Vorsprung durch Technik“ für sich reklamiertund dessen Impfaktion sich „zu einer nationalen Peinlichkeit“ entwickelt.

Fakt ist: Der jetzt notwendige Dreiklang – schnell impfen, viel testen, früh öffnen – will der Regierung in Berlin nicht gelingen. Es sind sieben Trostlosigkeiten, die zu attestieren sind:

(siehe Beitrag) ….

Fazit: Die deutsche Regierung erlebt in diesen Tagen den vorläufigen Tiefpunkt ihrer Staatskunst. In Berlin spricht man von einer unglücklichen Verkettung der Umstände, was der französische Staatsmann Charles Talleyrand freilich nicht akzeptieren würde: „Wenn die Unfähigkeit einen Decknamen braucht, nennt sie sich Pech.“

Zugegeben – ein sehr kritischer Beitrag. Doch oft ist der Anfang einer Problemlösung, Fakten ins Auge zu sehen.
H Petri


Sie können uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag senden