Nachrichten CDU-Much

regionale2025-2 (Vergleich – Flächennutzungsplan und Regionale)
12.11.2018 – 16:24 Uhr (zuletzt bearbeitet: 17.11.2018 – 19:56 Uhr)

Vergleich – Flächennutzungsplan und Regionale

FNP und REGIONALE 2025 … wie passt das eigentlich zusammen?

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Neuaufstellung des Flächennutzungsplans (FNP) für Much hat die Zielsetzung, einen neuen Rahmen für die wohnliche und gewerbliche Entwicklung der Gemeinde zu setzen. Hierbei wurden seitens der Verwaltung in den zurückliegenden fünf Ortsteilforen sowohl das Prozedere und die Eckpunkte sowie die Optionen für die Neuaufstellung vorgestellt.

Eine Vielzahl der von Ihnen eingereichten Ideen hat ebenfalls eine Relevanz für den Flächennutzungsplan und wird im weiteren Verlauf auf Machbarkeit und Umsetzung geprüft.

Einige Ideen und Vorschläge betreffen allerdings nicht nur das Gebiet der Gemeinde Much, sondern sind in einem größeren Kontext zu sehen. Stichworte hierzu sind z.B. die Verbesserung des öffentlichen Personennahverkehrs oder aber auch neue Angebote für Familie, Arbeit, Tourismus, Kultur und Heimat.

Genau hier setzt das Projekt „REGIONALE 2025“ an.

Möglichkeiten zur Entwicklung des Bergischen Rheinlandes in einem Zeithorizont bis zum Jahr 2025 umfassen dabei den Rheinisch-Bergischen Kreis, den Oberbergischen Kreis und den östlichen Teil des Rhein-Sieg-Kreises mit insgesamt 28 Kommunen.

Eine für diesen Zwecks seitens des Landes NRW in 2017 eigens gegründete Gesellschaft, die REGIONALE 2025 Agentur GmbH mit Sitz in Bergisch-Gladbach, koordiniert dabei sämtliche Aktivitäten und Projekte.

Seitens unserer Gemeindeverwaltung wurden bereits erste Projektskizzen eingereicht, die in der nächsten Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur am 15.11.2018 vorgestellt werden.

Auch wir in der CDU-Much haben im Verlauf dieses Jahrs bereits konkrete Projektideen entwickelt, von denen einige ebenfalls in der o.a. Sitzung vorgestellt werden.

Wenn wir Sie jetzt neugierig gemacht haben, kommen Sie zur Sitzung des Ausschusses oder aber sprechen Sie uns direkt an bzw. schicken Sie uns eine E-Mail. (Carsten.Richter@cdu-much.de und Detlef.Rentz@cdu-much.de)

Wir freuen uns auf anregende Gespräche mit Ihnen.
Carsten Richter / Detlef Rentz


Anhang


Sie können uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag senden