POLIT-PARODIE

577991_original_r_k_by_tony-hegewald_pixelio-de (Politik in der Krise?) Quelle: Tony Hegewald_pixelio.de
10.08.2018 – 11:02 Uhr (zuletzt bearbeitet: 18.08.2018 – 11:56 Uhr)

Politik in der Krise?

Oder liegt es nur an den Meinungsumfragen?

Dass regierende Parteien in der Meinung des Wahlvolks meist Federn lassen, ist ja nichts Neues- eigentlich. Jetzt bin ich aber doch baff! Christdemokraten unter 30% und die Roten werden bald von den ewig Gestrigen überholt? Da stimmt doch was nicht (oder stehe ich wieder auf’m Schlauch?). Die Linken betreiben interne Spaltung und bei den Grünen kommen scheinbar überwundene frühere Anwallungen zum Geschlechterverhältnis (diesesmal im Migrantengewand) wieder zum Vorschein. Und den Gelben wird wohl der noch nicht vergessene Absprung von Jamaika nachgetragen.

Was könnten die Gründe sein? Naja die schon zu erwartenden und immer wiederkehrenden Sticheleien aus München (von weiß man ja) gegen die Kanzlerin nerven- echt! Und was in unseren Breitengraden ebenso abschrecken könnte, sind jene polternden Überholversuche von blau-weiß auf der extrem rechten Spur. Das kommt selbst in München nicht besonders gut an. Zumindest sagt das die Beliebtheitsskala der Landeschefs. Ein Schelm, der Böses dabei denkt! Und dass Andrea mit ihrem „roten Neuanfang“ nicht so recht auf Speed kommt, war vorhersehbar.

Was geradezu furchteinflößend sein muss, ist das derzeitige Schweigen im rechten Lager. Seit Wochen wird kaum noch Hetze gegen den „bösen schwarzen Mann“ oder üble Diffamierung gegen „toleranter denkende“ Zeitgenossen vernommen. Im Nachgang zum „Vogelschiss“ scheinen die Deutschtümler erkannt zu haben, dass Nichtstun die eigenen Umfragewerte in astronomische Höhen katapultieren lässt, solange die Anderen Fehler machen oder sich selber (blau-weiße?) Beine stellen.

Wann hört man in Berlin (und auch in München) endlich den Wecker??
dä Mücher


Sie können uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag senden