Nachrichten CDU-Much

nk-trier (Kommunalpolitischer Kongress mit Thema Europa) Quelle: ptivat
13.10.2018 – 12:33 Uhr

Kommunalpolitischer Kongress mit Thema Europa

CDU-Much Vorsitzende als Gast der Konrad-Adenauer-Stiftung in Trier

„Europa wächst vor Ort“ – so lautete der Titel dieses Kongresses 2018 im Dreiländer-Eck Luxemburg, Frankreich und Deutschland.

Notburga Kunert war dazu seitens der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) eingeladen. Am ersten Tag gab es einen Vortrags- und Diskussionsnachmittag zu Themen der europäischen Arbeit vor Ort. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner eröffnete den Tag als Schirmherrin; ihr folgte der Beitrag des Bundestagspräsidenten a.D. und Vorsitzenden der KAS, Norbert Lammert.

Anschließend wurde die Stadt Esch-sur Alzette (Luxemburg) zur integrativen Stadt 2018 geehrt. Danach trugen Politiker ihre unterschiedlichen Statements zur europäischen Arbeit vor. Notburga Kunert skizzierte in einem Impuls-Bericht das Thema „Europäischer Zusammenhalt durch Netzwerke von Kommunalpolitikerinnen“.

Der zweite Tag führte die Delegation auf eine interessante Exkursion:

  • Stadtführung durch Trier,
  • Ober- und Wasserbillig (Überfahrt mit der bisher einzigen elektrobetriebenen Fähre) und Empfang durch den Luxemburger Bürgermeister
  • Schengen, dem Ort, wo das Abkommen insbesondere zum Abbau der stationären europäischen Grenzen beschlossen wurde
  • Luxemburg mit Empfang des deutschen Botschafters in der Residenz der Deutschen Botschaft.

Die Teilnehmer/-innen lernten, wie interkommunale Zusammenarbeit länderübergreifend funktioniert – sei es durch gemeinsame Feuerwehrverbände, gemeinsamen Brückenbau, gemeinsame Abwasserbeseitigung u.v.m.

Europa kann sich auf einander zu bewegen; jede(r) Einzelne kann vor Ort seinen/ihren Beitrag dazu leisten; der Kommunalpolitik kommen dabei besondere Aufgaben zu! Wenn das Europa des Friedens vorangebracht werden und die Vorteile der Vereinigung Europas allen nützen sollen – dann muss Europa vor Ort in vielen Projekten integriert und an der Vereinigung weiter gebaut werden!

Notburga Kunert


Gesamter Text / PDF


Sie können uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag senden