Schulen

lb-eb (Gute Nachrichten zur Gesamtschule Much (der ex-BM berichtet))
23.02.2016 – 17:10 Uhr (zuletzt bearbeitet: 10.09.2016 – 18:38 Uhr)

Gute Nachrichten zur Gesamtschule Much (der ex-BM berichtet)

In der Extra-Blatt Ausgabe vom 23.02.2016 (siehe PDF) schreibt unser ehemaliger Bürgermeister Alfred Haas, jetzt Lokalberichterstetter, im ersten Absatz folgenden Satz:

„Die heftigen Auseinandersetzungen um die Einführung der Gesamtschule Much waren für den damaligen Bürgermeister Alfred Haas Anlass über seine Parteizugehörigkeit nachzudenken, denn von der hatte er bei dem schwierigen Unterfangen, so gut wie keine Unterstützung bekommen.“

Es stimmt, demokratisch gerungen wurde in Much für die richtige Form der Schule und am Ende wurde mit Unterstützung aller Parteien auf der Basis des der Landesregierung abgerungenen Kompromisses ohne Gegenstimme im Gemeinderat zugestimmt. Und dass davor eine Vielzahl, speziell von der CDU-Much initiierten Versuche lagen, verantwortliche Minister in Düsseldorf zur Genehmigung des damals avisierten Gymnasiums zu bewegen, sollte nicht vergessen werden. Es galt, die hervorragende Mucher Realschule nicht einer schwächeren Schulform (so sah es lange aus) zu opfern. Und das ist gelungen. Soweit die Fakten. Also ehrlich- wo fehlte da die Untersützung?

Und dass gerade die CDU-Much sich besonders darüber freut, wie erfolgreich das eingesetzte Kollegium arbeitet und wie gut die Gesamtschule Much angenommen wird, haben wir mehr als einmal zum Ausdruck gebracht.

Bei allem Respekt für jede persönliche Entscheidung, kann ich diese Form des Nachtretens, wie sie im obigen Satz zum Ausdruck kommt, nur bedauern. Und es ist auch kein guter Stil, die CDU- Much, welche letztlich dafür sorgte, dass Herr Haas als der erste hauptamtliche Bürgermeister zweimal gewählt wurde, nach mehr als 40-jähriger Zugehörigkeit durch Austritt zu „danken“. Denn getroffen wurden hierbei Menschen, die für Much über viele Jahre hervorragendes geleistet haben. Und das ehrenamtlich und mit vollem Herzen für die Gemeinde.

Ich finde die Berichterstattungen des neuen Bürgerreporters für Much im Extra-Blatt recht gut, nur persönliches Befinden hat für meinen Geschmack dort keinen Platz.

Hans Petri
Stv. Vorsitzender der CDU-Much


Gesamter Text / PDF