Umwelt/Klima>Erderwärung

klima04-2019 (Das Klimabewusstsein in Deutschland wächst) Quelle: Paul Znken/dpa
26.04.2019 – 05:27 Uhr (zuletzt bearbeitet: 27.04.2019 – 06:46 Uhr)

Das Klimabewusstsein in Deutschland wächst

Die anstehende Europawahl ist gleichzeitig eine KLIMA- Wahl, denn unsere Regierung hat meist immer erst auf EU-Druck reagiert.

Bericht in tagesspiegel.de:

Für immer mehr Deutsche ist Klimawandel das wichtigste Problem

Steigende Temperaturen, Trockenheit, „Fridays for Future“: In der öffentlichen Aufmerksamkeit gewinnt der Klimawandel stark an Bedeutung.

von Jakob Schlandt

Viele Umfragen zum Klimawandel leiden unter einem gemeinsamen Problem: Die hohen Zustimmungswerte zum Klimaschutz lassen keinen Schluss darauf zu, inwieweit die Befragten dem Thema Priorität einräumen. Zudem sind es in der Regel Punktbefragungen, die nur indirekt Vergleiche mit der Vergangenheit möglich machen – weil sich die Fragestellungen häufig leicht unterscheiden.

Die Forschungsgruppe Wahlen, die dem ZDF beigeordnet ist, bietet dagegen eine aufschlussreiche und aussagekräftige Zeitreihe an, die zeigt: Der Klimawandel hat in den vergangenen Wochen eine bislang nicht dagewesene Präsenz in der Bevölkerung erreicht und steht nun nur noch knapp hinter der Migration als dem dringlichsten politischen Problem.

….

Aus Sicht von Jung sind zwei Entwicklungen ausschlaggebend für die enorm gestiegene Präsenz. „Erstens hat der vergangene Sommer für viele Menschen persönliche Evidenz geschaffen, auch wenn Ursache und Wirkung beim Wetter nicht eindeutig verknüpft werden können.“ Der Sommer 2018 war in Deutschland extrem trocken und zudem eher warm. „Zweitens“, so Jung weiter, „ist die Protestbewegung ‚Fridays for Future‘ derzeit medial enorm präsent, auch dank der Konflikte um die Schulpflicht“.

Den gesamten Bericht lesen Sie hier.
HP

 


Sie können uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag senden