News Überregional

donald-2147250_1280-pixabay-1 (Berechtigte Sorge: Wie schlecht sind unsere Beziehungen zu den USA heute?)
  • Quelle: pixabay.com
07.08.2020 – 13:57 Uhr (zuletzt bearbeitet: 19.08.2020 – 18:40 Uhr)

Berechtigte Sorge: Wie schlecht sind unsere Beziehungen zu den USA heute?

In einem Gespräch mit t-online beantwortet Friedrich Merz Fragen, die uns alle berühren.

Der Ex-Fraktionsvorsitzende war Chef der „Atlantik-Brücke“. Zu dieser Zeit war das Verhältnis zu Amerika noch freundschaftlich.

INTERVIEW: Friedrich Merz über die USA

„Wir sind doch nicht die Befehlsempfänger der Amerikaner“

Von Tim Kummert und Florian Harms

Merz weiß wovon er spricht, er war Chef des einflussreichen Vereins „Atlantik-Brücke“, der den Austausch zwischen den USA und Deutschland pflegt – was Merz allerdings nicht von scharfer Kritik an den Vereinigten Staaten abhält: Dort seien „viele bisherige Selbstverständlichkeiten ins Wanken“ geraten. Welche Probleme er in den USA sieht und wie er die Herausforderung aus China bewertet, erklärt er hier im Interview.

Dieses in vielen Punkten zutreffende und in der Tat beängstigende Gespräch lesen Sie in diesem Link.
HP


Sie können uns hier Ihren Kommentar zum Beitrag senden